Mitgliederantrag

finger links    Download ...

Gastantrag

finger links    Download ...

Letzte Aktualisierung:

21.05.2018

Chronik

Vereinschronik

 

1979

Am 23.09. Gründung der WSV-Lenste e.V. von 48 Bootseignern in Grömitz, am Lenster Strand.

Am 04.12. Eintragung in das Hamburger Vereinsregister unter der Nr. 9179.

1980

Errichtung des Bojenfeldes Lenster Strand für 80 Wasserliegeplätze.

Ausrichtung des ersten Herbstfestes im Lokal Hohe Leuchte.

1983

Durchführung der ersten Vereinsregatta.

Errichtung des ersten Holzsteges am Lenster Strand.

Ausrichtung des ersten Sommerfestes zur Einweihung des Bootssteges.

1984

Verlegung des Vereinssitzes nach Grömitz.

Am 05.12. Eintragung in das Vereinsregister Oldenburg i.H. unter der Nr. 498.

Gründung der Angelfischer- und der Seglerabteilung.

Durchführung des ersten Gemeinschaftsfischens.

Ausrichtung des ersten Kinderfestes

1985

Am 16.04. Aufnahme in den Landessportverband SH und den Kreissportverband OH sowie Aufnahme in den Seglerverband SH und den Kreisseglerverband OH.

1986

Am 01.07. Aufnahme in den Deutschen Segler-Verband.

Gründung der Jugendabteilung.

1987

Anerkennung der Jugendabteilung durch das Kreisjugendamt unter der
Nr. OH 222.

Errichtung der Slipanlage.

1988

Aufstellung und Ausbau eines Jugendcontainers als Ausbildungsstätte.

Ausrüstung der Jugendabteilung mit einem Optimisten, einen Außenborder und Angelgeräten.

1989

01.01. Aufnahme der Anglerabteilung in den Verband Deutscher Sportfischer.

23.01. Aufnahme in den Landessportfischerverband SH und den
          Kreisangelfischerverband OH.

Durchführung eines Kinderfestes zu Gunsten der Goldenen 1.

Am 27.08. Zerstörung des ersten Holzsteges durch Sturm und Hochwasser.

Verleihung der 10-jährigen Vereinsnadel an die Gründungsmitglieder auf dem  Herbstfest 1989.

1990

Anschaffung einer Zeff-Jolle.

1991

Stellung einer Bauanfrage für unser künftiges Vereinsgelände.

1992

Anschaffung des zweiten Optimisten.

1993

Anschaffung eines Motorbootes.

Am 10.07. Einweihung des Schwimmsteges nach Totalverlust 1989.

1994

Anschaffung einer 420-er Jolle für die Jugendabteilung.

1995

Anschaffung einer Hüpfburg

1996

Start zum ersten Team-Cup „Lenster Kanne“ gegen den GSC mit 9 Yachten.

1997

Beteiligung am 30. Grömitzer Hafengeburtstag.

2000

Anmietung des Geländes Grömitzer Hagen zur Errichtung eines Abstellplatzes.

2001

Befestigung des Vereinsgeländes und Ausbau von 35 Abstellplätzen.

Start der ersten Aalregatta auf der 32. Grömitzer Woche mit 14 Yachten.

2002

Genehmigung des Bebauungsplans durch die Gemeinde Grömitz und dem Kreis Ostholstein.
Anschaffung eines Verkaufsanhängers

2003

Der Bauvoranfrage zum Bau einer Sammelgarage wird von der Gemeinde Grömitz und vom Kreis Ostholstein zugestimmt.

2004

Ausrichtung des Fahrtenseglertreffen im Rahmen der Grömitzer Woche am
10.07.2004.

Die Feier zum 25. Vereinsjubiläum findet am 04.09.2004 in den Räumen des Jugendcamps Grömitz statt.

Verleihung der Vereinsnadel zum 25-jährigen Jubiläums an die Gründungsmitglieder auf dem Herbstfest 2004.

2005

Anschaffung eines Treckers, Deutz D15

2006

Erteilung der Baugenehmigung durch den Kreis Ostholstein

2008

Beginn der Verhandlungen über einen Erbbauvertrag mit der Gemeinde Grömitz nachdem diese, das Gelände von Lothar Neumann erworben hatte. Blaues Band von Grömitz wird erstmals auf der Aalregatta ausgesegelt. Tourismus-Service Grömitz stiftet einen kostenfreien Liegeplatz im Yachthafen Grömitz für den Sieger der Hafen-Cup Wertung.

2009

Auf Grund des 30-jährigen Vereinsjubiläums fand am 24/25.07.2009 ein 2-tägiges Sommerfest statt, an dem der Shantychor Konkordia Grömitz und die Playbackgruppe SEN mit einem tollen Programm teilnahmen. Die Abschlussfeier zum 30. Vereinsjubiläum sowie die Ehrung des 1. Vorsitzenden mit einer Yacht aus Kristallglas, fanden am 19.09.2009 in den Räumen des Jugendlagers Wetzlar statt.

2010

Der Pachtvertrag über 30 Jahre, mit einer Größe von 2000 m², mit der Gemeinde Grömitz für das erste Vereinsgelände wurde abgeschlossen.

2011

Vergrößerung des Abstellplatzes von 65 auf 80 Plätze.
1. Lenster Oktoberfest im Jugendlager Wetzlar gefeiert.

2012

2. Teilnahme am RSH Kindertag am 16.09.2012

2013

1. Schnupperangeln mit Schülern aus Grömitz durchgeführt.
Restaurierung eines Jugendangelbootes fertiggestellt.

2014

Ehrung des Kameraden Dieter Kollmorgen, durch den Vorsitzenden des KSV-OH Manfred Hoffmann,
mit der goldenen Verbandsnadel sowie durch den Vorsitzenden des Kreisangelfischerverbandes.
Helmut Hagen, mit der goldenen Verbandsnadel.
Ehrung des Kameraden Bernd Theiling, durch das SVSH Ehrenratsmitglied Hannelore Schäfer, mit der Verbandsnadel in Silber.
Pachtvertrag über 10 jahre, mit einer Größe von 500 m², mit der Gemeinde Grömitz abgeschlossen.
Vergrößerung des Abstellplatzes auf 80 Plätze.
2 Lagercontainer auf dem Abstellplatz aufgestellt.
Erfolgreicher Liveauftritt der Paddocks auf dem Sommerfest.
2015 Ehrung der Kameraden Horst Greve, Andreas Huste und Sven Stieglitz wegen besonderer Verdienste mit der goldenen Vereinsnadel
2016 Auszeichnung von Peter Greiser durch den 1. Vorsitzenden des KAFV-OH H. Hagen mit der silbernen Ehrennadel des KAFV-OH.
Ehrung der Kameraden Bernd Buhs und Jörg Strunck wegen besonderer Verdienste mit der goldenen Vereinsnadel.
Am 01.05.2016 stellte der 1. Vorsitzende der WSVL nach fast 37 Jahren sein Amt zur Verfügung.
Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Wolfgang Köser gewählt.
Auf dem Herbstfest am 03.09.2016 fand die Ehrung von Peter Greiser zumn 1. Kommodore WSVL durch den neuen 1. Vorsitzenden Wolfgang Köser statt.